GOLAH ''Cerebral Collision'' (02.03.2013)


Eigenproduktion - 2010 - Italien

Die Italiener GOLAH haben vor einiger Zeit ihr Demo „Cerebral Collision“ in Eigenregie veröffentlicht.

Was hören meine Ohren hier? Death Metal mit progressivem Touch. Typische abgehackte Todesblei Riffs, die mal traditionell sind, dann auch wieder in den Progressive Metal Bereich abdriften, treffen auf stark in den Vordergrund gestellte Bass Linien. Das kraftvolle Drumming verstärkt diesen Eindruck noch. Aus diesem Mix entsteht der Sound von GOLAH. Die markanten, eindringlichen Growls von Sänger Gabriele hinterlassen einen bleibenden Eindruck beim Hörer, den er so schnell nicht vergißt. Durch die Progressive Elemente erhält das Demo eine eigene Identität. Die insgesamt vier Songs bewegen sich im Mid Tempo Bereich. „Cerebral Collision“ unterscheidet sich wohltuend von dem sonstigen Death Metal Einheitsbrei und zeigt, das große Potenzial der Band. Ich bin gespannt, was wir von GOLAH noch alles in der Zukunft hören werden. Wer dem Progressive Metal nicht abgeneigt ist und auf härtere Klänge steht, sollte „Cerebral Collision“ antesten!!!

Verfasser: BattlePig
  • Currently 2.4/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rated 2.4/5 stars (295 votes cast)


 




ABHOR   WAN   DESECRATE ''Schizophrenia!!''   AUTOKRATOR ''Hammer of the Heretics''   GRA ''Vasen''   RIBSPREADER ''The Van Murders - Part II ''   ASCENSION ''Under Ether''   SVEDERNA ''Svedjeland''   MALUM ''Night of The Luciferian Light''   MYKRAVERK ''Naer Doeden''   WHORE OF BETHLEHEM ''Extinguish the Light''   HELSLAVE ''Divination''   PHOSPHORUS ''Devastation''   THANATOMANIA ''Drangsal''   DIVISION VANSINNE ''Dimension Darkness''   FERAL ''From The Mortuary''   GODSKILL''I:The Forthcoming''   ORPHAN EXECUTUION ''Condemned By Legacies''   AGE OF WOE ''An III Wind Blowing''   LIGATURE WOUND ''Undead of the Night''   DEMIFRAG''Demifrag''  


 

FacebookTwitterRssSitemize Link VerinÝletiþimBaþa Dön
Contents - Czell Labs&Solutions