ALEA JACTA ''The Empire Will Falll'' (31.07.2013)


Eigenproduktion - 2012 - Spanien

Die Spanier ALEA JACTA sind bereits seit 1994 musikalisch aktiv. Ihr neuestes Werk heißt „The Empire Will Fall“ und wird via Necromance Records vertrieben.

Die Herren spielen modernen Hardcore durch und durch. Gespickt mit einigen Thrash Metal Sprenkeln ergibt dies eine lebendige, nach vorne gehende Mischung. Kraftvolles Drumming unterstützt Härte und Nachhaltigkeit der Songs. Starke, druck volle Bass Linien unterstreichen den harten Gesamteindruck der Produktion, Durch die dunklen, markanten Gesang von Eduardo Vera, der auch mal in Growls übergeht, wird die Grenze zum Metalcore fast schon fließend. Dies bestätigen auch die melodischen Teile der EP, die eher in den Metalcore Bereich gehen, aber dennoch nicht weich sind. „The Empire Will Fall“ hat definitiv Biss! Durch den variablen Einsatz von Tempi und Melodien, entstehen sechs kraftvolle Lieder, die alle unterschiedlich sind und trotzdem nachhaltig sind. Sehr professionell aufgenommen, kann ich ALEA JACTA jedem Hardcore und auch Metalcore Fan nur empfehlen!!!

Verfasser: BattlePig
  • Currently 2.4/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rated 2.4/5 stars (239 votes cast)


 




ABHOR   WAN   DESECRATE ''Schizophrenia!!''   AUTOKRATOR ''Hammer of the Heretics''   GRA ''Vasen''   RIBSPREADER ''The Van Murders - Part II ''   ASCENSION ''Under Ether''   SVEDERNA ''Svedjeland''   MALUM ''Night of The Luciferian Light''   MYKRAVERK ''Naer Doeden''   WHORE OF BETHLEHEM ''Extinguish the Light''   HELSLAVE ''Divination''   PHOSPHORUS ''Devastation''   THANATOMANIA ''Drangsal''   DIVISION VANSINNE ''Dimension Darkness''   FERAL ''From The Mortuary''   GODSKILL''I:The Forthcoming''   ORPHAN EXECUTUION ''Condemned By Legacies''   AGE OF WOE ''An III Wind Blowing''   LIGATURE WOUND ''Undead of the Night''   DEMIFRAG''Demifrag''  


 

FacebookTwitterRssSitemize Link VerinÝletiþimBaþa Dön
Contents - Czell Labs&Solutions